Content Management Systeme (CMS)

Ein Content-Management-System CMS) ist eine Software, die es Benutzern auch ohne Programmier-Kenntnissen erlaubt Webseiten zu bearbeiten. Denn ein CMS verfügt über eine grafische Benutzeroberfläche und ermöglicht es dem Nutzer, ganz einfach neue Seiten und  Menüs zu erstellen und – noch einfacher – Texte oder Bilder auf bestehenden Seiten zu ändern.

Joomla und WordPress zählen zu den bekanntesten kostenlosen CMS, für sie gibt es zahlreiche – oft ebenfalls kostenlose -Plugins wie Bilder-Galerien, Slide-Shows, Kalenderfunktion und E-Shops-Anwendungen.

Ein Template steuert, wie Ihre Seite dann auf der Basis des CMS im Internet aussieht. Ein solches Template zu erstellen oder zu modifizieren ist  – aufgrund der spezifischen Vorgaben – weitaus aufwändiger als etwa das Erscheinungsbild einer “normalen” Webseite zu gestalten.

Wordpress ist eine Software für Blogs. Es weist daher Einschränkungen auf, da es ursprünglich nicht für (statische) Unternehmensseiten gedacht war. Für eine Webseite mit üblichen Layout und Funktionen empfehle ich aber dieses CMS, weil es so  intuitiv und einfach zu bedienen ist. Für die Kunden bedeutet das, das sie nur mit einer sehr kurzen Einarbeitungszeit in der Lage sein werden, ihre Website zu pflegen.

Joomla ist mit Abstand das weltweit am meisten genutzte kostenlose CMS. Es bietet noch sehr viel mehr Möglichkeiten als WordPress, nicht nur in Hinblick auf die Gestaltung, sondern auch auf die Anwendungen bzw. Plugins. Für eine Webseite mit außergewöhnlichem Layout und spezifischen Funktionen empfehle ich daher dieses CMS.  Die Kunden benötigen bei diesem CMS manchmal – aber durchaus nicht immer – eine etwas längere Einarbeitungszeit. Danach aber wird es dann umso einfacher sein die Website zu pflegen.

Selbstverständlich weise ich Sie immer kostenlos – kurz – in die Bedienung Ihres CMS ein. Für eine ausführliche Schulung bzw. einen Workshop für mehrere Teilnehmer berechne ich Ihnen einen fairen Preis.